Augmentierte Realität: Beispiele und Möglichkeiten

Im Kreismedienzentrum Aalen gibt es bis zum 18. März 2019 eine Ausstellung zum Thema Augmentierte Realität (AR). An mehreren Beispielen werden die Potenziale und Möglichkeiten von AR präsentiert und die Besucherinnen und Besucher können alles auch selbst ausprobieren. Augmentierte oder Erweiterte Realität beschreibt eine digital unterstützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung oder Wirklichkeitsdarstellung. Meistens geht es dabei um visuelle Zusatzinformationen, welche die realen Objekte ergänzen, erweitern oder überlagern.

Im Kreismedienzentrum Aalen sind folgende Exponate zum Ausprobieren vorbereitet:

SchulAR Schulbuch: Dieses Schulbuch ist ein Demonstrator, das analoges Papier digital erweitert. Hält man die Kamera eines Tablets oder Smartphones auf eine Abbildung, so wird diese ergänzt, räumlich dargestellt oder versetzt sich in Bewegung. Ein Beispiel ist das menschliche Herz, das sich schlagend aus einem Blatt Papier erhebt. Weitere Informationen dazu hier: https://www.schular.de/   

Merge Cube: Der Merge Cube ist ein Würfel, der es möglich macht, Daten und Informationen räumlich, also dreidimensional abzubilden. Die Abbildungen können auf dem Display eines Tablets oder Smartphones in Echtzeit dargestellt werden. Ein Beispiel ist das Sonnensystem, welches räumlich dargestellt wird und bei dem man einzelne Planeten besuchen kann. Weitere Informationen dazu hier: https://www.youtube.com/watch?v=dta_kBhMAKU

Virtuali-Tee: Bei Virtuali-Tee passiert gleiches wie bei den beiden schon genannten Exponaten. Hier ist das Zentrum ein T-Shirt. Das Virtuali-Tee-Shirt. Eine App auf dem Smartphone oder Tablet scannt mit der Kamera das codierte Muster des T-Shirts und blendet dann die jeweiligen Visualisierungen darüber. So kann man hier in den menschlichen Köper eintauchen, sich Organe genauer ansehen oder sich mit allgemeinen Fragen der Anatomie beschäftigen. Weitere Informationen dazu hier: https://www.youtube.com/watch?v=Z19NV4wsw2M

Osmo: Osmo ist ein System, das sich durch seinen spielerischen Ansatz vor allem an Kinder wendet. Das Tablet nimmt über einen Spiegel Vorgänge auf dem Tisch auf und dadurch erfolgt eine Interaktion. Es gibt Anwendungen zum Buchstabenlernen, dem Arbeiten mit Zahlen, Kombinationsspiele oder eine Anwendung zum Programmieren. Weitere Informationen dazu hier: https://www.playosmo.com/de/