Vom Online-Quiz über interaktive Arbeitsmaterialien bis hin zu mit 3D-Druck erstellten Modellen: die Einsatzmöglichkeiten von digitalen Medien in der Schule sind vielfältig, können den Unterricht bereichern und die Motivation von Lernenden steigern. Die Relevanz des digitalen Lernens nimmt seit Jahren zu und die Themen Medienbildung/Medienkompetenz werden auch in der Ausbildung von Lehrkräften immer wichtiger. Grund genug, die Kooperation zwischen dem Kreismedienzentrum Ostalbkreis und dem Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Schwäbisch Gmünd (GWHRS) zu vertiefen.

Weiterlesen ...

 

Vom 23. Juni bis 6. Juli 2022 findet die SchulKinoWoche Baden-Württemberg statt. Das Angebot umfasst eine Vielfalt an Filmen aus unterschiedlichen Genres, orientiert sich an den Lehrplänen und wendet sich an alle Altersstufen und Schulformen. Schulklassen erhalten einen ermäßigten Eintrittspreis von 4 EUR pro Schüler*in.

Im Rahmen der Schulkinowoche können Schüler*innen gemeinsam ausgewählte Filme in einem Kino vor Ort besuchen und so das Kino als ästhetischen und sozialen Erlebnisraum und Lernort kennenlernen. Darüber hinaus setzen sie sich mit den Besonderheiten des Mediums Film, seiner Sprache, Ästhetik und Wirkung auseinander. Hierfür erhalten Lehrkräfte kostenfrei pädagogische Materialien zu den Filmen, für die sie sich anmelden.

Auch das Kreismedienzentrum Ostalbkreis beteiligt sich an der Aktionswoche und bietet während der SchulKinoWoche zwei Filmgespräche im Anschluss an das Filmscreening an.

Weiterlesen ...

 

 

Eigens entwickelte 3D-Objekte aus dem 3D-Drucker direkt im Grundschul-Klassenzimmer? Genau das war möglich bei dem Pilotprojekt zwischen dem Kreismedienzentrum (KMZ) Ostalbkreis und der Rauchbeinschule (RBS) in Schwäbisch Gmünd.  

Viele Schülerinnen und Schüler haben zwar schon einmal von einem 3D-Drucker gehört, doch wirklich gesehen und gekannt hat ihn noch keiner. Umso erstaunlicher waren die Eindrücke, die die Kinder der Klassen 4 der Rauchbeinschule sowie der Außenklasse der Klosterbergschule an zwei Schulvormittagen sammeln konnten. In mehreren Phasen konnten die Schülerinnen und Schüler eigene Objekte planen und 3D-Prototypen erstellen und so auch den Übergang von 2 zu 3D praktisch erleben. 

Weiterlesen ...

 

Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg sucht eine/-n Fortbildner/-in Medienbildung (m/w/d), (60%). Als Fortbildner/-in im Bereich Medienbildung sind Sie Mitarbeiter/in des Landesmedienzentrums, aber regional angebunden an das Team eines Kreis- oder Stadtmedienzentrums. Sie beantworten Anfragen von Schulen im Radius mehrerer Landkreise rund um eine Schwerpunktregion.

Für diese Stelle suchen wir eine/n Fortbildner/in Medienbildung mit Schwerpunkt Ostalbkreis. 

Weiterlesen ...

Zocken im Unterricht? Dank des neuen Toolkit-Koffers Games im Unterricht” ist dies ab sofort möglich. Begeistern Sie Ihre Schülerinnen und Schüler, indem Sie an ihre Lebenswelt andocken und die Gaming-Begeisterung vieler Jugendlicher für den Unterricht nutzen. Mithilfe der Comic-Helden Platina und Chip lernen Schülerinnen und Schüler Roboter zu programmieren, reparieren Programme oder jagen Bad Bugs. Der Toolkit-Koffer lässt sich für Schulprojekte sowie für die außerschulische Jugendarbeit einsetzen und kann seit kurzem beim Kreismedienzentrum Ostalbkreis ausgeliehen werden.

Weiterlesen ...

 

Ab sofort für die „MEDIENKOMPETENZTAGE – WIR WISSEN WIE“ in ganz Baden-Württemberg anmelden! 

In rund 200 kostenfreien On-, Offline-und Hybridveranstaltungen dreht sich für Heranwachsende, pädagogische Fachkräfte, Eltern sowie Seniorinnen und Senioren alles um eines: Medien. Worauf muss ich achten, wenn ich Bilder ins Netz stelle? Wie integriere ich Themen des Jugendmedienschutzes im Unterricht? Und wofür kann ich einen 3D-Drucker in der Schule nutzen? Interessierte können sich ab sofort auf der Internetseite www.medienkompetenztage-bw.de über diese und viele weitere Angebote informieren und sich dafür anmelden.

Weiterlesen ...

Beim Stichwort preisgekrönte Filme denken viele an aufwendig produzierte Publikumslieblinge aus Hollywood. Doch es geht auch regionaler: Passend zu den Oscarverleihungen am 27.03.2022 prämiert das Kreismedienzentrum Ostalbkreis zum ersten Mal das beste schulische Filmprojekt im Landkreis.  Welches Team liefert den kreativsten filmischen Input zum Thema "Zusammen sind wir stärker!"? Teilnehmen können alle Filmprojekte, die von Schüler:innen der Jahrgangsstufen 5 bis 8 im Ostalbkreis mit dem Tablet umgesetzt wurden. Das Gewinner-Team erhält neben einem Oscar-würdigen Pokal aus dem 3D-Drucker einen Greenscreen-Workshop an der Schule.

Weiterlesen ...

 

 

Neue Medien können den Schulalltag bereichern, indem sie theoretische Sachverhalte veranschaulichen oder komplett neue Lernmöglichkeiten bieten. Großes Zukunftspotential ermöglichen dabei die Bereiche 3D-Druck sowie Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR).   

 

So kann ein User mithilfe einer VR-Brille beispielsweise in eine andere Welt eintauchen und ein sogenanntes immersives Erlebnis live mitgestalten. Auf diese Weise ist eine Reise in eine entfernte Vergangenheit oder ans andere Ende der Welt genauso möglich wie ins Weltall. Dadurch ergeben sich eine Vielzahl an anwendungsbezogenen Lernszenarien, die im herkömmlichen Unterricht nicht oder nur schwer realisierbar wären. Als konkrete Anwendung könnte beispielsweise ein virtueller Museumsbesuch den Kunstunterricht bereichern. 

 

Weiterlesen ...

 

Präsentation Interaktive Display-Tafelsysteme

Interaktive Display-Tafelsysteme sind eine Technik um vielfältigen, ansprechenden und zeitgemäßen Unterricht zu gestalten. 
Durch den Medienentwicklungsplan haben Sie mit Ihren Schulen notwendige Anschaffungen geplant und nun die Möglichkeit diese umzusetzen. 
 
Die Kolleg*innen vom Medienzentrum Heidenheim bieten Ihnen als Schulträger die Möglichkeit, sich über diese zukunftsweisende Technik zu informieren. 
Das KMZ hat für Sie eine Teststellung von unterschiedlichen interaktiven Display-Tafelsystemen vor Ort. 
Datum: Montag, den 11.04.2022 in der Zeit von 14 – 17 Uhr. 

Weiterlesen ...

 

In diesem Intensivkurs befassen sich die Teilnehmer/-innen mit der IT-Konzeption und technischen Lösungen für Schulen. 

Komplexe vielschichtige Ausstattungsszenarien wie zum Beispiel rasant steigende Endgerätezahlen sowie teilweise stark heterogene Netzwerk-Strukturen sind eine enorme Herausforderung für Träger und Schulen. Die sich daraus ergebenden vielfältigen Aufgaben und Anforderungen belasten die kommunalen Verantwortlichen enorm. 

Viele Träger haben bereits Stellen geschaffen oder befinden sich in der Planung für mögliche Betreuungs- und Wartungskonzepte der Schul-IT. Dabei gibt es einen sehr unterschiedlichen Kenntnisstand und unterschiedlichste Qualifikationen bei den zuständigen Mitarbeitenden. 

Die Schulung richtet sich an Mitarbeitende des Schulträgers. Dies können konzeptionell Verantwortliche und/oder technisch Ausführende sein, die sich für diese Tätigkeiten qualifizieren möchten. 

In dieser Fortbildung des LMZ beschäftigen Sie sich unter anderem mit best-practice-Lösungen für Schulen, Einsatzgebieten einzelner Lösungen, Kenntnissen der Unterstützungssysteme und vorhandenen Landeslösungen. Auch Themen wie Datenschutzbestimmungen, Ausschreibungshinweise und die Zusammenarbeit mit den Schulen werden flankierend behandelt. 

Weiterlesen ...

 

 

Neue Publikationen zu Internet und Programmierung am Kreismedienzentrum Ostalbkreis verfügbar

 

Fast alle nutzen es, aber nicht alle verstehen, wie das Internet wirklich funktioniert. Genau da setzt „Das Internet gehört uns allen!“ an, indem es grundlegende technische Fragen verständlich beantwortet und das komplizierteste Computernetzwerk der Welt entmystifiziert. Das Buch von Article 19, einer Organisation, die sich für freie Meinungsäußerung stark macht, ist jetzt am Kreismedienzentrum Ostalbkreis in Aalen und Schwäbisch Gmünd verfügbar und kann neben anderen neuen Publikationen entliehen werden.

Weiterlesen ...